Maibummel 2017

Samstag6. Mai 2017
Teilnehmer: 10 / OK: Fritzli / Bilder: Noldi / Bericht: Winkel

TSH sucht das GLUECK!

OK-Präsident Fritzli heisst die kleine Truppe vor dem Bahnhof herzlich willkommen und windet ganz besonders den Damen ein Kränzchen, weil sie die Beteiligungskurve buchstäblich in die Höhe schnellen lassen. Der ICN bringt uns nach Flawil, wo – Freude herrscht – gerade noch der Jahrmarkt ausgerichtet wird. Inmitten der vielen Stände erkennt Bubu Fritzlis Stammkneipe, wo denn auch ein erstes Bier zur Stärkung getrunken wird. 
Wir lassen uns dann vom Wegweiser «Schoggiweg» leiten und umrunden das Dorf Flawil bis wir im Westen zum neuen Fabrikgebäude von Maestrani und Munz gelangen. Der Schoggihersteller hat hier ein «Chocolarium» eingerichtet, wo wir auf höchst interessante Weise den Werdegang von Krachnuss, Schoggibananen und Minörli erkunden können – sogar mit App («es git für alles es Äpp», pflegte sich einmal ein Kollege von winkel und Ruth auszudrücken). Maestrani nimmt für sich in Anspruch, das Glück in die Schoggi gepackt zu haben – doch wir haben andere Füllungen gefunden! Zudem sagt der Chocolatier mit einem Zitat von Albert Schweizer: «Glück ist das einzige, das sich vermehrt, wenn es geteilt wird» - wie wahr. Doch: Wenn ich eine Schoggi mit jemandem teile, dann nimmt für mich auch das Glück mit jedem Reiheli ab. Diesen Widerspruch muss mir Maestrani dann schon noch einmal erklären. 

Selbstverständlich werden die Produkte auf dem Rundgang auch reichlich degustiert und gekauft und im Café kann dann von der bitteren Kakaobohnen-Note auf die ebenfalls bittere Hopfennote gewechselt werden, sodass wir uns bald wieder im Courant normal befinden.

Der ICN bringt uns zurück nach Wil und nach einer kleinen Fasswunderung langen wir im Café Flurhof an. Während die Frauen an der Wärme zusammen mit Wirtin Giulia den ersten Apéro nehmen, ziehen wir Mannen noch etwas weiter, gen Friedhof, wo wir an seinem Grab bei Kamerad Ovi eine kleine Minute des Gedenkens einlegen.

Zurück in Giulias Restaurant geniessen wir alle dann den Apéritif und anschliessend ein tolles Raclette. Wir lassen uns nach Strich und Faden verwöhnen und geniessen diesen Abend bis in die tiefe Nacht hinein.

Ganz herzlichen Dank, Fritzli und Giulia - winkel


Einladung
Fotos

Teilnehmer: Böski&Sonja, Stani&Tina, Winkel&Ruth, Noldi, Bubu, Fritzli&Guilia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen